Aktuelles

Fit für die Beachsaison

14. Mai 2016, unsere männliche A-Jugend hat am Pfingstsamstag unseren Beachplatz (und nebenbei auch sich selbst) fit für die anstehende Beachsaison gemacht. Über die Jahre hatten sich einige Löcher und Kuhlen auf unserem Beachplatz gebildet, so dass es notwendig wurde, neuen Sand nachzulegen, damit unsere Beachhandballer auch weiterhin sanft nach jedem Kempa-Versuch landen können. Als wir am Samstagmorgen allerdings sahen, dass uns da der kleine Bruder des Mount Everest hingeschüttet wurde, gingen wir doch mit ordentlich Respekt, Schaufeln, Schubkarren und Haken an die Arbeit.
Nach 3,5 Stunden schaufeln, schwitzen, schuften, fluchen, Döner verputzen hatten wir es geschafft – den Mount Everest hatten wir plattgemacht. Jetzt noch schnell die Spielfeldmarkierungen verlegen (wehe irgendein Ignorant buddelt sie vor dem Herbst wieder aus)  und schon konnte die ersten Probewürfe ins Tornetz gewuchtet werden.
Es war ein ordentlicher Berg Arbeit, den wir gemeistert haben. Es zeigt uns aber auch:

Wenn unsere A-Jugend auch in der Saison so „anpackt“, müssen wir uns vor niemandem verstecken.

Wir sind stolz auf die geleistete Arbeit unserer Jungs. Gleichzeitig darf unsere Handballsparte stolz auf unseren schönen Beachplatz sein. Was für uns schon selbstverständlich geworden ist, würde sich manch anderer Vereine auch wünschen.

Arnd und Koschi
(ns)

160525 -Beachplatz-Arbeit-3