1. Damen

1. Damen – Regionsoberliga

.

.

  • Ansprechpartner
  • Trainingszeiten
  • Spielberichte

Axel Gronau  – Trainer
Email: a.gronau@handball.gsc-garbsen.de

Mittwoch, 19.30 – 21.00 Uhr
IGS Garbsen, Am Kastendamm, 30823 Garbsen

Donnerstag, 19.30 – 21.00 Uhr
Rudolph-Harbig-Halle, Ludwigstr. 5, 30827 Garbsen

Spielbericht der 1.Damen vs. Emmerthal vom 08.03.20
  1. Damen gg. TSG Emmerthal vom 08.03.2020, 24:22 (12:13)

Nachdem wir Ende Februar in Springe ziemlich unter die Räder kamen und sehr deutlich verloren, wollten wir im Spiel gegen Emmerthal einiges besser machen. Leider mussten wir wieder verletzungsbedingt auf einige Stammkräfte verzichten, also halfen wieder einige Spielerinnen aus unserer 2. Mannschaft. Und alle drei haben ein tolles Spiel gemacht. Vielen Dank an Catalina, Julia und Anjuli für ihren Einsatz.

Im Hinspiel hatten uns die Außenspielerinnen der Emmerthalerinnen noch große Probleme bereitet. Also wollten wir diesen Positionen diesmal eine besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen. Eigentlich gelang uns dies während des gesamten Spiels ganz gut. Leider standen wir dafür in der Abwehr zu defensiv, sodass wir immer wieder durch oder in den Kreis traten, was vom Schiedsrichter konsequent mit einem Siebenmeter bestraft wurde. Von insgesamt 14 Strafwürfen konnten Dani und Alex aber insgesamt 6 abwehren. Aus dem Spiel heraus gelang den Emmerthalerinnen nur 14 Tore.

Im Angriff spielten wir ruhig und geduldig bis wir eine gute Torgelegenheit bekamen. Und diesmal nutzen wir sie auch konsequenter als in zahlreichen anderen Spielen.

In der ersten Hälfte gingen wir zunächst in Führung, konnten uns aber nie mit mehr als zwei Toren absetzen. Erst beim 8:8 (19.) konnten die Emmerthalerinnen ausgleichen und wenig später auch die Führung übernehmen. In die Halbzeit gingen wir mit einem Tor Rückstand.

In der zweiten Hälfte hatte die TSG zwar den besseren Start, jedoch konnten sie in Folge drei Siebenmeter nicht verwandeln, sodass wir weiterhin im Rennen blieben. Beim Stand von 15:14 (39.) übernahmen wir wieder die Führung und konnten diese sogar zwischenzeitlich auf drei Tore ausbauen (19:16, 49.). Entschieden war das Spiel aber noch nicht. 57 Sekunden vor Schluss gelang uns das entscheidende Tor zum 23:21und nach einer tollen Torwartparade von Alex und dem direkten Gegenstoßtor machten wir endgültig den Deckel auf die Partie und konnten unseren 2. Saisonsieg feiern.

Es spielten und trafen:

Zergiebel, Szydlowski (beide Tor), Schnake, Wittig (2), Rova Jurado (2), Rasche, Seehawer (1), Plumenbaum (8), Harder (2), Eckermann (2), Andraczek (3/3), Jarczak (2), Strahler (2)

Axel

Spielbericht der 1.Damen vs. Badenstedt vom 15.02.20
  1. Damen gg. TV Hannover-Badenstedt III vom 15.02.2020, 24:23 (13:13)

Leider hätte es in den letzten Wochen nur wenig Gutes von unseren Spielen zu berichten gegeben. Die letzten Spiele gingen leider alle verloren. Teilweise konnten wir zwar mithalten, mehrfach entschieden jedoch schwache 5 – 10 Minuten die Spiele gegen uns. Es gab aber auch Spiele, bei denen wir einfach chancenlos waren.

Umso schöner ist es, dass wir heute endlich über unseren ersten Saison- und Heimsieg der Saison 2019/2020 berichten können.

Das Spiel fing schon holprig an, da wir wegen Krankheit, Verletzung und privater Termine auf einige Stammspielerinnen verzichten mussten und die Aushilfen aus der 2. Mannschaft erst direkt vor Anpfiff von ihrem eigenen Spiel zu uns stoßen konnten. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Catalina, Julia, Denise und Anjuli sowie Ola und Fatiha für ihren tollen Einsatz.

Als das Spiel dann endlich angepfiffen werden konnte, konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Die Tabellensituation beider Teams und die damit verbundene Unsicherheit und Nervosität war deutlich zu spüren. Zur Halbzeit „einigte“ man sich auf ein Unentschieden.

In den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte erwischte uns dann wieder der kollektive Blackout, der uns in einigen vorherigen Partien schon das Spiel kaputt gemacht hatte. Kein eigenes Tor bei 7 Gegentreffern ließ das Spiel wieder in die uns leider schon gewohnte Richtung kippen. Im Angriff fehlte uns die nötigen Ideen und auch etwas das Glück und in der Abwehr bekamen wir keinen Zugriff.

Doch ab Minute 40 drehte sich die Partie. Bis zum Ende des Spiels ließ unsere Abwehr mit Dani im Tor nur noch 3 Gegentore zu. Im Angriff war Ola am Kreis mit fairen Mitteln von der Badenstedter Abwehr nicht zu stoppen. Die fälligen Siebenmeter wurden fast alle von Jenny gewohnt sicher verwandelt und auf der rechten Außenbahn zündete Keila einige Male erfolgreich den Turbo.

Am Ende stand nach einer tollen Aufholjagd der erste Saisonsieg, den sich die gesamte Mannschaft absolut verdient hat.

Es spielten und trafen:

Zergiebel (Tor, 39% gehaltene Bälle), Schnake (1), Rova Jurado (4), Eckermann, Nodjimba, Seehawer (3), Andraczek (3/3), Strahler (1), Rettberg (8/4), Müller (1), Romaus, Jarczak (3)

Axel

Spielbericht der 1.Damen vs. Deister Süntelt vom 02.11.19
  1. Damen gg. HSG Deister Süntel vom 02.11.2019, 24:25 (11:16)

Im Spiel gegen die HSG Deister Süntel konnten wir uns nach einer tollen Aufholjagd in der zweiten Hälfte leider nicht belohnen.

Wie bereits in der vergangenen Woche halfen auch heute wieder einige Spielerinnen aus unserer 2. Damen aus. An dieser Stelle ein großes Dankeschön für ihren Einsatz.

Überrascht von dem recht hohen Tempo unserer Gäste gerieten wir zu Beginn des Spiels mit 2:5 in Rückstand. Erst dann gelang es uns, die Abläufe des gegnerischen Angriffs zu stören. Wir kämpfen uns wieder heran und konnten bis zum 11:11 das Spiel ausgeglichen gestalten. Leider agierten wir in der Folge im Angriff zu unentschlossen, was uns bis zur Halbzeit einen 5 Tore Rückstand bescherte.

In der zweiten Hälfte wollten wir versuchen, unser Spiel wieder mit mehr Überzeugung auszustatten. Im Angriff konnten wir dies auch umsetzen, jedoch fehlte uns zunächst noch der Zugriff in der Abwehr. Aber auch hier fanden wir immer bessere Lösungen, so dass wir unseren Rückstand auf 1 Tor verkürzen konnten. Leider reichte es dann aber nicht mehr zu einem Punktgewinn.

Und wöchentlich grüßt das Murmeltier. Auch in diesem Spiel waren wir wieder dicht dran an einem echten Erfolgserlebnis. Aber auch wenn wir wieder mit leeren Händen dastanden, fühlte es sich heute wie ein Erfolg an.

Es spielten und trafen:

Zergiebel, Weinert, Rettberg (11/6), Behrens (1), Eckermann (2), Andraczek (1), Gronau (2), Seehawer (6), Pesler, Jarczak (1), Kölling

Axel

Spielbericht der 1.Damen vs. Badenstedt vom 26.10.19

TV Hannover-Badenstedt III gg. 1. Damen vom 26.10.2019, 22:22 (9:12)

Im Duell gegen die Drittvertretung aus Badenstedt konnten wir uns wieder nicht mit einem doppelten Punktgewinn belohnen.

In der ersten Hälfte bestimmten wir weitgehend das Geschehen und konnten bis zur 16. Minuten eine 7 Tore-Führung erspielen. Aber anstatt das Spiel weiterhin konzentriert zu kontrollieren, schlich sich immer mehr der Schlendrian ein und so schmolz unser Vorsprung auf 3 Tore zusammen.

In der zweiten Hälfte war die Partie dann ziemlich ausgeglichen. Wir verteidigten zwar unseren Vorsprung, jedoch war die Sicherheit in unseren Aktionen nicht mehr vorhanden. In der 58. Minute gerieten wir dann sogar in Rückstand, den wir 30 Sekunden vor Spielende noch ausgleichen konnten. Leider war aber mehr nicht mehr drin.

Auch in diesem Spiel waren wir wieder nicht chancenlos. Mit etwas mehr Konzentration in den entscheidenden Phasen der Partie wäre auch hier deutlich mehr drin gewesen. Heute haben wir eindeutig einen Punkt verloren.

Es spielten und trafen:

Zergiebel, Szydlowski (Tor), Jarczak (1), Rettberg (11/6), Behrens, Wittig, Romaus, Rasche (2), Gronau, Seehawer (2), Plumenbaum (2), Müller (2), Papke (2)

Axel

Spielbericht der 1.Damen vs. Neustadt vom 29.09.19
  1. Damen gg. TSV Neustadt vom 29.9.2019, 17:21 (5:13)

Auf dem Papier war die Ausgangslage klar. Als Aufsteiger in die ROL waren wir gegen den Absteiger aus der Landesliga und derzeitigen Tabellenführer klarer Außenseiter. Trotzdem wollten wir den Neustädterinnen so lange wie möglich Paroli bieten. Bis zum 3:3 konnten wir auch mithalten. Unsere Abwehr stand gut und ließ im Positionsangriff nicht sehr viel zu. Leider hatten wir aber zu viel Respekt vor der aggressiven aber nie unfairen Abwehr des TSV und machten einfach zu viele Fehler, die dann auch postwendend bestraft wurden.

In der zweiten Hälfte konnten wir den Respekt dann mehr und mehr ablegen und den Rückstand sogar auf 2 Tore verkürzen. Leider verhinderten dann zwei Fangfehler einen möglichen Ausgleich und vielleicht sogar eine Überraschung.

Auch wenn die erste Hälfte von uns nicht gut war, stimmt die zweite Hälfte, die wir immerhin mit 4 Toren gewinnen konnten, doch positiv. Darauf wollen wir in den nächsten Wochen aufbauen und dann hoffentlich bald auch den ersten Sieg feiern.

Es spielten und trafen:

Weinert, Zergiebel (Tor), Schnake (1), Rettberg (6/3), Behrens, Wittig, Rova Jurado, Rasche, Jarczak, Seehawer (4), Plumenbaum (1), Müller (3), Pesler (1), Papke (1)

Axel

Spielbericht der 1.Damen vom 22.09.19

HV Barsinghausen II gg. 1. Damen vom 22.09.2019, 25:25 (9:14)

Das Spiel war am Ende nichts für schwache Nerven. Wobei wir den Sieg leider selber unnötigerweise aus der Hand gegeben haben.

Wir starteten sehr konzentriert und motiviert in die Partie. Unsere Abwehr stand besonders in der 1. Hälfte sehr sicher. Auch der Angriff zeigte sich im Vergleich zu den letzten Spielen mit deutlich mehr Durchschlagskraft. Zur Halbzeit hatten wir das Spiel fest im Griff.

Auch in der zweiten Hälfte hatten wir das Spiel 25 Minuten absolut unter Kontrolle. Ab der 56. Minute mussten wir dann leider insgesamt 4 Zeitstrafen und eine rote Karte hinnehmen. In dieser Phase fehlte uns dann einfach die Cleverness um den Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Abgesehen von den letzten 5 Minuten lässt sich auf dieser Leistung absolut aufbauen. Wir ärgern uns zwar über den verlorenen Punkt aber wir wissen jetzt, dass wir in dieser Klasse doch durchaus mithalten können.

 

Es spielten und trafen:

Weinert, Zergiebel (Tor), Schnake, Rettberg (8/3), Behrens (1), Wittig (1), Rova Jurado (2), Rasche, Seehawer (5), Plumenbaum (5), Müller (3), Pesler, Papke

Axel

Spielbericht der 1.Damen vs. Großenheidorn vom 01.09.19
  1. Damen gg. MTV Großenheidorn II vom 01.09.2019, 10:12 (16:27)

Zu viele Fehler verhindern besseres Ergebnis

Im ersten Saisonspiel der Saison mussten wir eine deutliche Niederlage einstecken. Vor der Saison verließ uns Lena Nolte berufsbedingt in Richtung Köln. Vom TuS Empelde kam Jennifer Rettberg zu uns.

In den ersten 20 Minuten konnten wir das Spiel an uns ziehen. Nach 20 Minuten lagen wir mit 9:7 in Front. Leider verloren wir in der Folge völlig den Faden und es schlichen sich immer mehr Fehler und Unkonzentriertheiten in unser Spiel, die der MTV ausnutzen konnte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang es uns nicht, unsere Fehlerquote klein zu halten und so mussten wir den MTV immer weiter davonziehen lassen. Erst in der 45. Minute konnten wir wieder ein Tor erzielen. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie jedoch bereits entschieden.

Uns war vor der Saison bewusst, dass wir als Aufsteiger vermutlich mehr Niederlagen einstecken müssen, als wir Spiele für uns entscheiden können. Unser Ziel ist es trotzdem möglichst früh den Klassenerhalt zu erreichen.

Es spielten und trafen:

Zergiebel, Szydlowski (Tor), Schnake, Rettberg (1), Behrens (2), Wittig, Rova Jurado (1), Rasche (1), Nodjimba (4/2), Seehawer (3), Plumenbaum (2), Müller (1), Jarczak, Papke (1)

Axel