• Titel

  • aa

  • p

  • o

  • a

  • n

  • m

  • l

  • k

  • j

  • h

  • g

  • f

  • e

  • d

  • c

  • b

Die nächsten Spiele

 

Hier gehts zu den Spielberichten:

—> Spielbericht 1.Damen vs. Bothfeld vom 31.03.2019

TuS Bothfeld v. 1904 e.V. II gg. 1. Damen vom 31.03.2019, 21:20 (10:8)

Ungeplante Niederlage

Mit einer ungeplanten und ebenso unnötigen Niederlage gehen unsere Damen in die Osterpause.

Von Beginn an stimmte die Abstimmung in unserer Abwehr nicht. Die Seitwärtsbewegung zur Ballseite war zu langsam wodurch die Bothfelderinnen immer wieder große Löcher in unsere Abwehr reißen konnten. Zum Glück konnten wir unsere fehlerhafte Abwehrarbeit im Angriff in der ersten Halbzeit noch so gut ausgleichen, dass wir nur mit 2 Toren im Rückstand in die Pause gingen.

Zur zweiten Hälfte versuchten wir unsere Abwehr wieder zu stabilisieren. Doch auch jetzt waren wir lange Zeit zu behäbig und lagen zeitweise mit 5 Toren zurück. Nach 49 Minuten entschieden wir uns, eine Bothfelder Spielerin in Manndeckung zu nehmen und die restliche Abwehr wie in der D bzw C-Jugend agieren zu lassen, was dann auch die gewünschte Wirkung zeigte. Wir konnten zwar noch auf ein Tor verkürzen, doch sollte es an diesem Tag einfach nicht sein und wir mussten die zweite Saisonniederlage hinnehmen.

Es spielten und trafen:

Weinert, Szydlowski (Tor), Nolte (9/6), Schnake, Behrens, Wittig (2), Rova Jurado (2), Rasche (1), Strahler, Nodjimba, Seehawer (3), Plumenbaum (2), Harder (1), Müller

Axel

 

Jahreshauptversammlung am 06.05.2019

Die diesjährige JHV findet am 06.05.2019 um 19 Uhr im Vereinsheim des GSC statt. Die komplette Einladung und die Tagesordnungspunkte können unter folgendem Link: Einladung zur Jahreshauptversammlung eingesehen werden.

Wir würden uns freuen die aktiven & passiven Mitglieder zahlreich begrüßen zu können!

Euer Vorstand

Abschlussbericht der weiblichen A-Jugend

Saison-Rückblick der weiblichen A-Jugend

Wir (Trixi und Stefan) blicken mit einem weinenden, einem lachenden und einem neugierigen Auge (wie geht das denn?) auf unser Team.

Unter nicht einfachen Vorzeichen (nur 7 Spielerinnen) sind wir in die
Vorbereitung gestartet und wussten nicht so genau, was uns erwartet.
Sehr schnell kamen mit Pani, Joana und Sara drei Spielerinnen aus dem jüngeren Jahrgang der B-Jugend dazu und erklärten sich bereit, unser Team zu unterstützen.
Alle drei waren dann im Verlauf der Saison mehr als nur eine Unterstützung – sie waren ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Mannschaft. Ein Alters- oder Leistungsunterschied war nur mit der Lupe zu erkennen. Als sich dann nach den Herbstferien noch Michelle als neue Spielerin unserem Verein angeschlossen hatte, war unser Kader komplett und wettbewerbsfähiger, als wir es vorher gedacht hatten.

Zum lachenden Auge:
Mit 28:4 Punkten und einem Torverhältnis von 506:252 Toren haben wir in der Abschlusstabelle einen hervorragenden 2. Platz belegt. Die beiden einzigen Niederlagen der Saison haben wir gegen den verdienten Staffelsieger Blau Weiß Hildesheim einstecken müssen, wobei besonders die erste Hälfte des Rückspiels in Hildesheim ein echtes handballerisches Highlight war – viel besser kann eine A-Jugend die 3-2-1-Abwehr nicht spielen, als es unsere Mädchen an dem Tag getan haben.

Zum weinenden Auge:
Mit dem Abschluss der Saison trennt sich eine Einheit aus Spielerinnen und
Trainer, die auf eine schöne, lehrreiche und auch torreiche Zeit zurückblicken kann.

Zum neugierigen Auge:
Wie geht es mit Euch weiter? Eine A-Jugend werden wir in der nächsten Saison leider nicht aufbieten können, somit gehen alle Spielerinnen der Jahrgänge 2000 und 2001 direkt in den Damenbereich. Das ist für die jüngeren Spielerinnen sehr schade, macht mir aber keine Sorgen. Denn ich weiß, dass Ihr alle in den letzten Jahren sehr gut vorbereitet wurdet, um den besten Sport der Welt viele weitere Jahre – auch im “Seniorenbereich” – mit Freude und Erfolg auszuüben.

Geschrieben von einem stolzen und zufriedenen (ex-) Trainer
Stefan (Koschi!)

P.S.
Ich muss noch ein Dankeschön an die Eltern dieser Mädchen aussprechen. Es ist enorm wichtig, bei seinem Sport so begleitet und unterstützt zu werden, wie es diese Eltern für Ihre Töchter gemacht haben – und bestimmt weiter tun werden!

 

Mini B als Einlaufkids bei den Recken

 

Am Sonntag hatten wir ein großes Ereignis vor uns. Die Minis waren die Einlaufkids beim EHF-Cup-Spiel der Recken gegen Tatabany KC. Es war alles sehr aufregend. Die „großen“ Handballer haben schon imponiert. Es war ein toller Tag und hat uns allen viel Spaß gemacht.

 

Trainingsjacken für die Minis zu Weihnachten

Beim letzten Training diesen Jahres gab es Geschenke für die Minis….es gab Trainingsjacken für uns alle. Besonders bedanken wollen wir uns beim Förderverein,der uns dafür finanziell unterstützt hat.

Wir wünschen allen Handballern und Eltern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch

Suse

Erstes Weihnachtsturnier der Handballjugend – Ein voller Erfolg

Am vergangenen Mittwoch, 12.12.2018, luden die Trainer der D- bis B-Jugenden erstmalig zu einem Turnier der besonderen Art ein.

„Hat mega Spaß gemacht“, „Wiederholungsbedarf“, „das war ne coole Aktion“, war nach dem Turnier aus allen Mannschaften zu hören. Und auch die Trainer waren sich schnell einig, dass muss wiederholt werden.
Die Idee: Im Sinne einer Weihnachtsfeier die Jugendmannschaften noch einmal zusammenbringen, Mannschaften bunt mischen, ein Turnier spielen lassen in dem Spaß und das Vereinsmiteinander im Vordergrund stehen. Das Ganze wurde am Ende mit Pizza und Kuchen für alle belohnen.
Insgesamt sind ca. 65 Kinder aus 6 Mannschaften am Mittwoch erschienen.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Ein großes Dankeschön geht an die beteiligten Trainer für die Organisation und tolle Umsetzung. Der größten Dank aber geht an Robin Thiele (Trainer der wC-Jugend), der die Hauptorganisation übernommen und die Idee ins Leben gerufen hat!!!

Der Garbsener SC wünscht allen Kindern, Eltern und Übungsleitern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Unsere 1.Damen als Spalierteam bei den Recken

Am 15.11. waren wir Mädels der 1.Damen bei dem Spiel Recken gegen SG BBM Bietigheim….
Aber wir waren nicht nur Zuschauer….als erstes Seniorenteam waren wir das Spalierteam bei diesem Spiel. Wir durften uns die Katakomden anschauen und waren dicht dran,als die Spieler sich noch warm gemacht haben. Dann haben wir Aufstellung genommen und die Spieler durften zwischen uns aufs Spielfeld laufen. Es war eine echt coole Sache, es hat uns viel Spaß gemacht und man war ganz nah dran….auch wenn wir sie lautstark angefeuert haben,sie trotzdem unglücklich verloren haben,fanden wir es toll und können es nur weiterempfehlen 😉😊

previous arrow
next arrow
Slider
 

Ein „Recke“ zu Gast beim GSC

Am 24. August hatten die Trainer der männlichen D-Jugend etwas Besonderes für ihre Spieler geplant: Hannes Feise, ein junger Spieler von Hannover-Burgdorf, welcher hauptsächlich in der 2. Mannschaft in der 3. Liga aktiv ist und aber auch schon ein paar Einsätze in der 1. Bundesliga hatte, war zu Besuch beim Training. Er selbst hat in der D-Jugend bei Garbsen gespielt und ist dann zu Hannover-Burgdorf gewechselt. Die Idee dieses Besuchs und die Kontaktaufnahme mit den Recken haben wir seiner ehemaligen Trainerin zu Garbsener Zeiten zu verdanken, die einen Großteil zur Durchführung dieses Trainings beigetragen hat. Vielen Dank !

previous arrow
next arrow
Slider
 

Zu Beginn haben sich die Kinder, anders als sonst, mit Handball spielen warm gemacht, wobei man ihnen ihre Nervosität doch angemerkt hat, was verständlich ist, wenn man bedenkt, wer ihnen zugeschaut hat ;).  Gleich danach hat Hannes ihnen das Thema „Stabilisierung des Körpers“ näher gebracht, in dem zum Beispiel ein kleiner Wettkampf bezogen auf die Dauer des Unterarmstützes durchgeführt wurde. Dies führte vor allen Dingen bei der Trainerin zu „Verwunderung“, da vor zwei Wochen kaum jemand den Unterarmstütz länger als zehn Sekunden durchgehalten hatte… ;).

Als nächstes waren die Kids sehr eifrig dabei, die teils schwierigen Ball-Handlings, die Hannes vormachte, nachzumachen und freuten sich umso mehr, wenn sie es hinbekamen. Besonders das „Ball-auf-die-Hand-und-dann-über-die-Arme-rollen“ stellte sich als Herausforderung dar, doch ein paar (dann sehr stolze) Kinder haben auch das hinbekommen.

Das Oberthema der Trainingseinheit war die Lauftäuschung und so ging es zur nächsten Übung, bei denen der Profi den Kindern die Täuschung erklärte und vormachte. Sie konnten diese dann an einem Gegenspieler aus Pappe trainieren und anschließend mit einem Wurf auf die Torwand abschließen. Hannes gab den Kindern immer wieder sowohl zur Täuschung als auch zum Wurf individuelle Tipps, die sie eifrig versuchten umzusetzen. Danach wurde das gerade Trainierte noch mit einem echten Gegenspieler ausprobiert und auch hier stand Hannes mit hilfreichen Tipps und Verbesserungen zur Seite.

In den letzten 20 Minuten durften die Kinder Hannes ausquetschen und ihm allerlei Fragen zum Thema Handball und zu seiner Person stellen. Allerdings mussten manche Kinder daran erinnert werden, dass es eher um Handball geht als darum, wie sein Name auf der Playstation ist ;). Es wurden jedoch auch viele interessante Fragen gestellt, wie z.B. ob er schon einmal überlegt hat, mit Handball aufzuhören und wie es für ihn ist, vor so vielen Fans zu spielen. Im Anschluss gab es noch Autogramme und kleine Give-Aways.

Alles in allem war dies ein sehr gelungener Trainingstag, bei dem die Kinder sehr viel Spaß hatten und auch viel gelernt haben. Hannes hat das Training toll begleitet und hat auch uns Trainern mit seinen wertvollen Tipps weitergeholfen.

Im Namen von den Jungs und den Trainern der mD: Vielen Dank, Hannes!

Julia Eckermann

NEWS

Auf unserer Download-Seite könnt Ihr jetzt den praktischen Gesamtspielplan            der 1. Saisonhälfte herunterladen: Downloads

  • praktische Übersicht aller Mannschaften und Spielzeiten auf einen Blick

Unsere „kleinsten Sportskanonen“ könnten personellen Nachschub gebrauchen……      Wir suchen Kinder der Jahrgänge 2013/2014 die Lust auf Bewegung, Spaß, Turnen & Handball haben!
In unserem Flyer findet Ihr weitere Informationen und die Ansprechpartner zu diesem Thema. Schnuppert mit euren Kids gerne mal beim Training vorbei oder gebt die Info an Freunde, Bekannte oder den Kindergarten weiter.

Wir freuen uns Euch und die Kinder beim Training begrüßen zu können.

Rasenturnier Bothfeld

Vor zwei Wochen hatten sich die mD und mC2 für das Rasenturnier in Bothfeld angemeldet. Bei wieder mal bestem Wetter begannen die Spiele bereits um 09:30 Uhr.

Die mD musste in der Vorrunde gegen Langenhagen, den HSC, die HSV Nordstars, Bothfeld2 und die SG Misburg antreten. Die ersten drei Spiele gingen allesamt verloren. Gegen Langenhagen und die Nordstars werden wir auch in der Saison spielen. Die Spiele haben uns gezeigt, dass wir gerade in der Abwehr als Team besser zusammenspielen müssen. Gegen Bothfeld2 gelang uns in letzter Sekunde der 9:9 Ausgleich. Das abschließende Spiel gegen Misburg gewannen wir dann klar. Für uns Trainer waren die Spiele sehr hilfreich. In der nächsten Zeit gilt es an den Defiziten zu arbeiten um für die kommende Saison gewidmet zu sein. Wir sind da sehr positiv!

Die mC2 (komplett jüngerer Jahrgang) staunte nicht schlecht, als wir in den ersten beiden Spielen gegen die HSG Verden-Aller und die TS Großburgwedel auf Jungs trafen, die zwei Köpfe größer und doppelt so schwer waren. Die Ergebnisse gegen Mannschaften aus der Oberliga waren nur Nebensache, die Jungs haben super gekämpft und das beste daraus gemacht. Im Spiel gegen die TSV Burgdorf2 kam es zum Aufeinandertreffen mit den Kindern von Carlos Ortega, dem Trainer der Recken. Der Gegner war zwar körperlich auf Augenhöhe, aber individuell so gut ausgebildet, dass auch das Spiel verloren ging. Im letzten Spiel ging es dann gegen den TUS Bothfeld 3, gegen die wir auch in der Saison spielen werden. Die Jungs zeigten ihre stärkste Leistung und gewannen das Spiel mit 11:6!

Damit verabschieden wir uns mit jeweils einem Sieg von dem Turnier. Es war wieder mal super organisiert und wir werden im nächsten Jahr bestimmt wieder kommen.

Marcel

Schloss Dankern – GSC Jugendfahrt

Ein aufregendes Wochenende liegt hinter uns. Am Freitag den 25.05. um 12 Uhr machten sich 43 Kinder und 7 Betreuer mit dem Zug  auf den Weg ins Ferienzentrum Schloß Dankern im Emsland. Im Zug durften sich die Kinder dann die Zimmerbelegung selbst zusammenstellen. Das klappte erstaunlich gut. Vom Bahnhof in Haren wurden wir mit einem Bus zum Ferienzentrum gebracht.

Der Weg zu unseren Ferienhäusern führte uns quer durch den Park. Schon hier wurden die Augen der Kinder aufgrund der vielen verschiedenen Freizeitmöglichkeiten immer größer. Beim gemeinsamen Grillen am Abend mussten wir feststellen, dass es während der Zugfahrt wohl zu viele Süßigkeiten gab. Die Bratwürstchen sowie die verschiedensten, von den Eltern gesponserten, Salate waren nicht mehr die erste Wahl. Bis 22 Uhr dürften sich die Kinder frei im Park bewegen, anschließend kehrte so langsam die Nachtruhe ein. Diese wurde am nächsten Morgen durch motivierte Mädels für manchen Betreuer zu früh gestört. Nach dem gemeinsamen Frühstück wurden die Teilnehmer auf die Attraktionen losgelassen, wobei sich der Großteil auf den direkten Weg zum Freibad machte. Über das Wetter konnten wir uns an diesem Wochenende nun wirklich nicht beschweren (durchgängige 30°C). Auch die zahlreich mitgebrachten Gesellschaftsspiele fanden Zuspruch. Zum Abendbrot gab es Samstagabend Hotdogs. Zur Beruhigung der Betreuer wurden die Hotdogs deutlich besser angenommen und es gab sogar Jungs, die daraus einen kleinen „Esswettkampf“ machten. Nach dem Abendessen nutzten unsere Kiddies die Zeit für eine ausgiebige Partie Handball, Trampolin springen, Gesellschaftsspiele spielen und und und. Gegen 22:30 Uhr wurde es in den Häusern langsam aber sicher leiser.

Das Frühstück wurde am Sonntag auf 8:30 Uhr vorverlegt, sehr zum Leidwesen einiger Teilnehmer, die um 8:25 Uhr erstmal geweckt werden mussten. Der vorherige Tag hatte wohl doch ein wenig geschlaucht. Den Vormittag nutzten wir noch einmal das schöne Wetter aus – schwimmen im Freibad oder See. Einige Stunden später traten wir den Rückweg an und wurden zurück zum Bahnhof gefahren. Die Rückfahrt verging wie im Flug und um 19:45 konnten die Eltern ihre Kinder in Garbsen wieder in die Arme schließen.

previous arrow
next arrow
Slider

Vielen Dank an alle, die diese Fahrt ermöglicht haben, vor allem an den Förderverein, der uns finanziell unter die Arme gegriffen hat sowie an die Betreuer, die dafür gesorgt haben, dass die Kinder ein unvergessliches Wochenende hatten.

Dani & Marcel

Der Vorstand, der Förderverein und die gesamte Handballsparte dankt vorallem den beiden Organisatoren Daniela Brix und Marcel Meier für die wunderbare Planung und den reibungslosen Ablauf der Jugendfahrt 2018 von und bis Garbsen! Eine Wiederholung im nächsten Jahr ist somit Pflicht……..

Pokalsieg!!!! So sehen Sieger aus…..

Am vergangenen Sonntag den 26.05.2018 fanden die Pokalfinalspiele in Laatzen statt.
Auch zwei Mannschaften aus Garbsen kämpften dabei um den Pokal!

Um 12:30 Uhr spielte die männliche B-Jugend das Finale gegen das Team der Spielgemeinschaft SG Immensen/ Lehrte-Ost.
Die mB Jugend musste sich dem eine Klasse höher spielenden Gegner mit 19:31 geschlagen geben – trotzdem haben die Jungs super gekämpft!!!

Die 1. Herren vom Garbsener SC konnte Ihr Spiel gegen den TUS Empelde in einem wahren Handballkrimi siegreich absschließen. Nach regulärer Spielzeit konnten die rund 70 mitgereisten Fans auf der Anzeigetafel ein 25:25 bestaunen und so musste der Pokalsieger im 7-Meter-Werfen entschieden werden.
In einem spannenden und umkämpften 7-Meter-Werfen konnte unser Torhüter Christoph den letzten geworfenen Ball von Empelde halten – danach gab es kein halten mehr und der Pokalsieg wurde bis in die Abendstunden gefeiert……

Pokalfinale
Glückwunsch an das Team der 1.Herren!

Zum Abschied und als Dank der Mannschaft gab es für unseren Trainer Michael Evers den Regionspokal! Michael wird den Verein verlassen und sich einer neuen sportlichen Herausforderung stellen. Auf diesem Weg nochmal ein Dankeschön für deine Arbeit in den vergangenen Jahren und viel Glück bei deiner neuen Aufgabe.

Sponsorenlauf der Mini-Mannschaft

Die gemischte Mini A-Mannschaft hat am 04. Mai an einem sogenannten Sponsoren-Lauf teilgenommen, welcher von 2 Schülerinnen der IGS Garbsen im Rahmen des LIS (Lernen im Stadtteil) organisiert wurde.
Viele der Minis hatten im Vorfeld ihre Familien, Freunde und Nachbarn als Sponsoren mobilisiert, die für jede gelaufene Runde eine vorher festgelegte Summe zahlen wollten, so dass die Chancen auf eine ordentliche Spenden groß waren. Das Wetter spielte mit und so liefen die Kids Runde um Runde auf dem GSC Platz.
Am Ende kamen wir auf die stolze Summe von € 638,00 (!!!), die von den Minis und den Schülerinnen der IGS an das ökumenische Sozialprojekt „Neuland“ in Berenbostel übergeben wurden.

Vielen Dank für die tolle Organisation von Inga und Emma und an alle großzügigen Sponsoren!

Spendenlauf Patricia